Freundeskreis    ALT- MASSENHEIM

Nicht jeder Hochheimer ist ein Massemer - aber jeder Massemer ein Hochheimer - ! gibt`s  nicht´s - leider dran zu rütteln.

Hier wie erwähnt Kurzform, da es eine Broschüre zu kaufen gibt welches alles enthält was wissenswert.


-Zeittafel der  fast 1100 Jahre alten Massenheimer Kirche (Kurzfassung).

 

Die Massenheimer Kirche ist die weitaus älteste Kirche im Main-Taunus Kreis und zählt zu den ersten christlichen Stützpunkten in Deutschland.

 

800- 909 Bau der Kirche, zunächst klein als Fliehburg, bestehend aus Turm und umgebenden Mauern. (Bedingung von Kaiser Karl dem Grossen bei jedem Königshof  eine Kirche. Zuerst sicher in Fachwerkbauart, aber zum Schutz eines Gutes auch schon ein Steinbau denkbar schon vor oben angedachter Zeit).

909  Erste urkundliche Erwähnung, Ludwig der Fromme erhebt die Kirchenburg zur Kirche und überträgt sie dem Erzbischof zu Mainz

 

1579 Der Kirchturm samt Glocken stürzt auf das Kircheschiff und zerstört dieses.

 

1581 Trotz fehlenden Geldes wird mit dem Wiederaufbau begonnen und das Gebäude wieder errichtet

 

1631 Ein schwedischer Hauptmann stiftet den wunderschönen Taufstein und findet in der Kirche seine letzte Ruhestätte.

 

1796 Französische Soldaten rauben die Kirchenkasse mit 150 Gulden und nehmen die Abendmahlsgefäße mit.

 

1814 Die Kirche dient kurzzeitig als Lazarett für die Truppen.

 

1917 und 1941 werden die Glocken beschlagnahmt, zerschlagen und für Munition verwendet. Die Gemeinde konnte sowohl 1925 wie auch 1950 wieder neue Geläute beschaffen und einweihen

 

2000 Die Kirche wird einer umfassenden Renovierung unterzogen und stellt sich so uns heute in seiner schlichten Schönheit dar. Allerdings mit einigen Rissen.

Welche  immer wieder einmal renoviert wird.