Freundeskreis    ALT- MASSENHEIM

Nicht jeder Hochheimer ist ein Massemer - aber jeder Massemer ein Hochheimer - ! gibt`s  nicht´s - leider dran zu rütteln.


Üwwer uns 

Unsere Gruppierung

Ist ein sehr kleiner harter Kern aus Massenheim der halt einfach ohne politischen Hintergrund bürgernah informieren  - auch unterhalten will.

Wir haben keine Angst auch Themen aufzugreifen welche heiß und brisant sind, denn wir sind - manche vom Alter her - manche  vom Naturell immun gegen vieles, nicht aber gegen alles.


Also dann

Herzlich Willkommen auf der – Massenheim - Homepage

 

www.massem.eu

 

Der Verursacher dieser Site möchte hier - Neu- wie Altbürgern Massenheim näher bringen und zur Diskussion einladen.

Seid über 75 Jahren lebe ich hier und seid den 70iger Jahren des letzten Jahrhundert war ich ein wenig aktiv in der Politik - vielleicht eine Basis für etwas Grundwissen.??

Damals noch Gemeinde - Politik war unpolitisch als Berufsvertreter im Ortsgericht bis 2012 und in einigen Vereinen Mitglied – Förderer auch in jeweiligen Vorständen in Verantwortung.

Nach dem - Aus - in Massenheim, - mit kurzen Aussetzern in der Stadtverordnetenversammlung in Hochheim, - als Mitglied der - Freien Wähler.

Von dort aus - 4 Jahre in der Massenheimkommission (Politische Kleinstlösung statt Ortsbeirat, auch irgendwann Thema).

Als der Ortsbeirat dann in Massenheim beschlossen - Gründer der ULM  -  U.L.M    (Unheimlich Lustige Massemer)   und hier bis vor ein paar Jahren in der Massenheimer Politik immer dabei, viele Jahre als Ortsvorsteher bzw. dessen Stellvertreter.

Warum dies alles ist schnell erklärt.

In Ableitung einer Aussage eines Kopferten -

"In Liebe zu Massenheim“
(aber nicht unbedingt wegen seiner Bürger).

 

Seid Ende des 17ten Jahrhunderts haben die Ableger des ersten Kahl´s unser Ort in vielerlei Hinsicht und Tätigkeit mitgestaltet. Daraus ergab sich vielleicht ein kollektives Gefühl (Bauchgefühl?) hier nicht locker zu lassen und einen Pflichtbeitrag zu leisten.

In vielen Vereinen Mitglied, mit Vor- und Nachteilen, wie das in einem Dorf so ist.

Dabei habe ich gemerkt - vielleicht auch erblich belastet - aber auch gewarnt - dass man da etwas mehr tun sollte um Massenheim in kleinen Dingen, -(denn - Große Probleme - hatten damals nicht oder hatten - wir - in Zeiten der Selbstständigkeit gelöst), - voranzubringen.

Persönliche Vorteilsnahmen sind mir nicht bekannt, was aber sicher da und dort behauptet wird, -  aber das kennt man oder man kennt die dazu gehörenden Menschen s.o. einfach welche so etwas was verbreiten, deshalb habe ich da keine Probleme und somit – und kann das einschätzen.

"Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen".

Wertungen vermeide ich und lasse es bei Feststellungen, was aber oft nicht nachvollzogen, verstanden wird - werden kann.

Menschen allgemein sind vielfälltige Konstruktionen - und gerade Massenheimer sind auch nur Menschen, - (wieder s.o.)

"Glauben was sie glauben wollen".

Erfahrung macht klug und vor allem ehrfürchtig gegenüber alles was da kreucht und fleucht.

Wenn ein Floh nicht irgend einen Sinn ergäbe, so hätte Gott ihn nicht geschaffen.

Eine Aussage muss ich loswerden weil Sie genau das besagt was ich nicht so ausdrücken konnte - letzt gelesen im "Fokus".

"Vermeide den letzten Kampf - den, der nicht mehr zu gewinnen ist. Finde heraus, wann die Zeit als - sich verantwortlich fühlender - abgelaufen ist - aus welchen Gründen auch immer".

Siehe  Rennweltmeister - Gratulation!

Dann gehen - lieber etwas eher als später!

Diesen Rat gebe ich weiter an fast - Alle Personen (Politik wie Vereinswesen) welche glauben unersetzlich zu sein. (Hatte ich auch an meinen Schwiegersohn weitergegeben - hat schon etliches verstanden, - siehe letzte Kurierausgabe vom 21. Oktober, Theme Vereinsringe Hochheim und Massenheim.

Soweit heute.

Was Sie hier und auf den nächsten Seiten lesen sind Rohbauarbeiten welche sich jederzeit verändern und ergänzt werden, auch durch Anregungen ihrerseits.

Haben Sie Geduld es wird werden. Sie können auch helfen!

Warum überhaupt.

In einem Ort wie Massenheim bleibt oft vieles unausgesprochen.

Im alten Stadtteil (in Zukunft nur noch Ort genannt) kennt fast jeder jeden - und dies und das, auch wieder von fast - jedem.

Auch mancher –Neubürger - kennt den oder den und dies und das. Aber eben nicht das, was jeder Alte, auch über andere kennt - weis, so mit sich trägt und worüber man aus etlichen Gründen nun einmal nicht spricht aber interessanter - und gerechterweise sprechen sollte - müsste.

Wenn es nicht gemacht, - ist auch oft gut - so, manchmal ist es aber auch so amüsant und erzählenswert, dass man es doch, - vielleicht nicht mit Namen aber eben doch einfach erwähnen muss und sollte.

Manche Geschichten - Geschichtchen schreien danach.

Auch gibt es viele Gewohnheiten welche sich eingebürgert haben und über die man nachdenken muß um sie neu zu ordnen für zohwgezohene erklären muß.

Viele Fragen bleiben offen, weil man nicht weiß an wen man sich wenden kann.

Auf der Massem Homepage ist für jeden Gelegenheit zu - Fragen und zu Antworten.

Jeder kann also hier unter - massenheimer@massem.info - Fragen stellen und Antworten - Kommentare geben wenn er sich bei dem Verantwortlichen zu erkennen gibt.
(Auch für www.massenheim.eu)

Auf Wunsch kann er aber auf der Seite natürlich anonym bleiben.

Hier eine Feststellung:

Früher wurde im Dorf miteinander geredet und übereinander. Durch viele Abwechslungen welche Bürger heute haben, haben sie gerade noch Zeit übereinander zu reden. 

Noch - Eine.

Wir alle stehen irgendwie auf den Schultern unserer Vorfahren!

Diese Aussage muss man sich bewusst machen.

Gilt auch für die Betonweg z.B., - jeden Weg, den ich als Mitbürger benutze - zufuß oder mit einem Fahrzeug.

Vorfahren haben die Fläche bereitgestellt und mit - bezahlt in vielerlei Arten der Zuwendungen.

Wie war das mit dem Erbe - "Erwirb es um es zu besitzen".!

Dazu mehr in „Geschichten“ (z.Z.no).

 Hier die Inhalte welche bei Bedarf ergänzt und verändert werden und eine kleine Gebrauchsanweisung.

 Unter – Massenheim - eine zu einzelnen Punkten gehende Beschreibung mehr politisch was wenn Sie aus der Page  www.massenheim.eu kommen dort ja nicht finden.

Unter anderem -Was wäre wenn- eine Frage welche oft gestellt wird wenn, Massenheim noch eine selbständiger Ort - Gemeinde wäre, auch, - was war als...

Unter Aktuelles Themen welche im Moment anstehen oder interessieren könnten.

Geschichten und Geschichtchen erzählen selbst. „Im Archiv“ finden Sie abgelegtes, was sie bei Bedarf und Interesse noch einmal nachlesen können.